Aaron Carter hat AJ McLean eine Abfuhr erteilt.

Aaron Carter

Aaron Carter

Der Kinderstar lässt sich derzeit in einer Einrichtung behandeln, nachdem er durch mehrere Aktionen negativ auffiel. Zu seinem Bruder Nick Carter hat er bekanntlich ein schlechtes Verhältnis, daher verzichtet er auch in diesen schweren Zeiten auf dessen Hilfe. Angeblich soll sich sogar Backstreet-Boy-Kollege AJ nun angeboten haben, denn dieser hat bereits Erfahrungen mit Alkohol- und Drogenproblemen. Ein Insider erklärte aber laut 'Radar Online', dass Carter gern darauf verzichtet: "Das regt ihn richtig auf! AJ schlüpft öffentlich in die Rolle des Retters, dabei hat er sich Jahre nicht bei Aaron gemeldet! Aaron ist im Moment in einer professionellen Einrichtung mit den besten Ärzten. Er braucht keinen Backstreet Boy!"

Carters Management erklärte: "Sich jetzt in den Medien zu Wort zu melden, ist für seine Genesung einfach nicht förderlich! Die Leute helfen Aaron am meisten, wenn sie seine Privatsphäre respektieren!" Zuvor hatte ein Sprecher erklärt, dass Carter sich selbst eingewiesen hätte: "Aaron hat sich dazu entschieden, in eine Einrichtung zu gehen, um seine Gesundheit und sein Wohlbefinden zu verbessern. Er wird das privat tun und fokussiert sich darauf, der beste Mensch und Performer zu sein. Er ist dankbar für die Unterstützung und Liebe der Fans und freut sich darauf, stärker als je zuvor zurückzukehren."


Tagged in