Aaron Carters Ex-Freundin trennte sich nicht wegen seiner Sexualität.

Aaron Carter

Aaron Carter

Der 29-jährige Sänger hatte Anfang des Monats weltweit für Schlagzeilen gesorgt, nachdem er verkündet hatte, bisexuell zu sein. Nur wenige Tage später kam dann die überraschende Trennung von seiner Freundin Madison Parker. Schnell beschuldigten sie viele, dass Carters Sexualität Grund für das Liebes-Aus gewesen sei. Nun stellte die dunkelhaarige Parker klar: "Unsere Trennung hat nichts mit seiner Bisexualität zu tun. Es stand uns schon lange bevor und ist einfach das Beste für uns. Einige meiner engsten Freunde gehören zur 'LGBTQ'-Gemeinschaft, weshalb ich es einfach verletzend und erschreckend empfinde, dass man mich als homophob bezeichnet."

Zudem sei sie Aaron bis heute nicht von der Seite gewichen, wie sie gegenüber 'E! News' klarstellt: "Ich habe Aaron und seine Karriere immer unterstützt und freue mich für ihn, dass er es geschafft hat, allen die Wahrheit zu sagen. Trennungen sind nie einfach, aber ich hoffe, dass wir von nun an friedlich weitermachen und uns respektvoll behandeln können. Ich wünsche ihm nur das Beste." Zuvor war ein Interview Aarons über Madison mit der Trennung in Verbindung gebracht worden, in dem er feststellte: "Ich habe es mit meiner Ex-Freundin besprochen, aber sie hatte kein Verständnis dafür. Und sie wollte es auch nicht verstehen. Deshalb entschieden wir uns dazu, uns zu trennen." Das Paar trennte sich am 7. August, nachdem Aaron am 5. August ein Statement zu seiner Sexualität auf Twitter veröffentlicht hatte.


Tagged in