Adam Levine will, dass seine kleine Tochter 'Papa' sagt.

Adam Levine

Adam Levine

Der Marron 5-Frontmann versucht verzweifelt, seiner kleinen Tochter Dusty Rose das erste Wort zu entlocken. Mit verschiedensten Taktiken versucht er, das Rennen gegen seine Frau Behati Prinsloo zu gewinnen. In der 'Tonight Show' mit Jimmy Fallon sagt Levine: "Ich arbeite hart an 'Papa'. Man schummelt es in jede Sache, die man sagt. Wenn sie zum Beispiel süß ist, sagt man 'Oh mein Gott, schau, wie süß du bist. Papa.' Wir hatten schon einige Papa-Sounds, aber noch nichts Konkretes. Aber ich arbeite hart daran. Meine Frau arbeitete an 'Mama', es ist also ein Kampf bis ins Ziel, aber wir werden sehen."

Derweil hat der Sänger kürzlich preisgegeben, dass er "total verliebt" in seine Kleine sei. Er schwärmte über das kleine Nesthäkchen: "Sie ist unglaublich. Ich bin total verliebt in sie. Es ist verrückt." Doch Dusty ist nicht die einzige "verrückte" Sache, die der Star noch gar nicht fassen kann. Vor einigen Wochen bekam er nämlich seinen eigenen Stern auf dem 'Hollywood Walk of Fame'. "Das war super verrückt. Ich kann nicht glauben, dass er wirklich da ist. Das war krass", staunte der Künstler in der 'Ellen DeGeneres Show'.

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.