Amy Schumer

Amy Schumer

Amy Schumer sollte dünner werden.

Die 35-Jährige gab dem Schönheitsideal der Traumfabrik nach und sagte ihren Kilos vor ihrer ersten Kino-Komödie den Kampf an - bereute das aber schnell wieder. "Bevor ich mit dem Dreh zum Film 'Dating Queen' anfing, wurde mir erklärt, dass wenn du als Frau in Hollywood über 70 Kilo wiegst, das in den Augen der Zuschauer weh tun würde", offenbarte die Schauspielerin in der 'The Jonathan Ross Show'. "Das wusste ich nicht, also habe ich tatsächlich abgenommen - das würde ich aber nie wieder machen."

Wie sie schon mal berichtete, wurde ihr ähnliches bereits vor einem anderen Casting nahe gelegt: "Bei meinem ersten Vorsprechen war ich 21", erinnerte sich Schumer. "Sie meinten zu mir: 'Du solltest entweder abnehmen, oder richtig viel zunehmen. Dann kannst du die fette Freundin sein.' Könnt ihr glauben, dass die das gesagt haben? Allerdings finde ich, dass so was auch eine selbstverschuldete Sache ist. Wir machen uns so viel Druck und halten uns an diese unrealistischen Standards."

Sie selbst habe täglich mit Kritik an sich zu kämpfen: "Ich möchte meine Hände in die Luft werfen, nachdem ich einen gemeinen Twitter-Kommentar gelesen habe und sagen: 'Genau! Du hast es erfasst. Ich bin nicht hübsch. Ich bin nicht dünn. Ich verdiene es nicht, meine Stimme zu erheben. Mein ganzer Selbstwert basiert nur auf dem, was du siehst.' Aber dann denke ich auch: Sche** drauf."


tagged in