Ansel Elgort fühlt sich so, als hätte er zwei Persönlichkeiten.

Ansel Elgort

Ansel Elgort

Der 'Das Schicksal ist ein mieser Verräter'-Star betrachtet sein berufliches und privates Leben getrennt voneinander. Er berichtet: "Es gibt den Schauspieler Ansel, der eine Rolle spielt und 'an' ist. Ich mache Fotos mit jedem, der fragt, und versuche, professionell zu sein. Aber wenn ich der reale Ansel bin, dann bin ich nicht immer 'an'. Wenn ich die U-Bahn mit meinem Vater nehme, will ich kein Bild machen. Wenn ich zuhause in New York bin, fühle ich mich immer noch wie das Kind, das dort zur High School gegangen ist und das niemand gekannt hat. Ich kann mich immer noch integrieren, was schön ist. Das kannst du nicht verlieren, weißt du?"

Helfen würde dem 'Baby Driver'-Darsteller dabei auch die Tatsache, dass seine Freundin Violette Komyshan selbst nicht berühmt ist. Im Gespräch mit dem 'Women's Health'-Magazin fügt er hinzu: "Ich war noch nie mit jemandem aus Hollywood zusammen, also weiß ich nicht, wie das ist. Aber ich mag es, eine Freundin zu haben, die nichts mit meiner Arbeit zu tun hat." Weiter schildert der 23-Jährige: "Es ist schön, dass sie mich als die Person kennt, die ich war, bevor ich vom Erfolg, dem Stress oder der Verantwortung, ein Erwachsener zu sein, beeinflusst wurde. Ich habe das Gefühl, dass jeder als Kind am echtesten ist."

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.


Tagged in