Ariana Grande hat mit 'One Love Manchester' 20 Millionen Euro für die Opfer der Terrorattacke von Manchester gesammelt.

Ariana Grande

Ariana Grande

Die 24-jährige Sängerin organisierte den Charity-Gig am 4. Juni 2017, um den Opfern der Terror-Attacke von Manchester finanziell zu helfen. Am 22. Mai hatte sich ein Attentäter bei einem Konzert von Grande in die Luft gesprengt und 23 Menschen mit in den Tod gerissen. In einem Statement sagte Stadtratsmitglied Sue Murphy: "Die Stadt und die Welt hat mit so viel Güte, Großzügigkeit und Solidarität auf die Terrorattacke von Manchester reagiert. Dank ihnen konnten wir über 20 Millionen Euro sammeln und uns war bewusst, dass das Geld schnell an diejenigen mit dringenden Bedürfnissen gehen musste. Wir haben deshalb ein Drittel der Summe an die Hinterbliebenen gespendet sowie vier Millionen an diejenigen, die nach der Attacke im Krankenhaus lagen."

Im Juli wurde Ariana für ihr Engagement sogar zum Ehrenbürger der Stadt Manchester gemacht. Über den Titel schrieb sie auf Instagram: "Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Worte reichen nicht aus. Ich bin berührt und fühle mich geehrt. Mein Herz ist immer noch da. Ich liebe euch. Danke." Für ihre Rolle bei der Organisation von 'One Love Manchester', das Stars wie Katy Perry, Miley Cyrus und Justin Bieber versammeln konnte, wurde Ariana vielerorts hoch gelobt.