Arnold Schwarzenegger

Arnold Schwarzenegger

Arnold Schwarzenegger wurde in München auf dem Fahrrad von der Polizei angehalten.

Der 'Terminator' hatte sich laut 'Bild' trotz großen Menschenmassen am Wiesn-Bahnhof auf sein Fahrrad gesetzt und kurvte fröhlich um die Reisenden herum, im Schlepptau sein Bewacher. Ein Bundespolizist außer Dienst hielt den Bodyguard von Arnie an, der hinter ihm herradelte und belehrte ihn, dass das Radfahren am Bahnsteig untersagt sei. Dieser erklärte, er müsse weiterfahren, weil er der Bodyguard von Schwarzenegger sei. Der Beamte glaubte ihm zunächst nicht, allerdings sah er kurze Zeit später, dass dieser die Wahrheit gesprochen hatte. Schwarzenegger kam ganz entspannt auf dem Polizisten zu und fragte ihn, ob alles ok sei und wie der Job am Bahnhof so ist. Nachdem die beiden ein wenig herumscherzten, bot ihm Schwarzenegger ein gemeinsames Selfie an, um den Vorfall zu vergessen. Das ließ sich der Polizist nicht zweimal sagen.

Der Schauspieler und Politiker scheint immer in merkwürdige Situationen zu geraten. Der Star befand sich vor kurzem in Südafrika, um sein neues Event, das 'Arnold Sports Festival' zu bewerben. So begab es sich, dass Schwarzenegger in einem Jeep auf afrikanischer Safari war, als er gemeinsam mit seinen Reisebegleitern auf einen Elefanten stieß. Dieser blockierte die Straße, nicht bereit, Schwarzenegger und seine Crew vorbeizulassen, so saß er fest.