Ashton Kutcher

Ashton Kutcher

Ashton Kutcher ist sauer.

Der Hollywood-Hottie konnte es nicht fassen, dass seine Schauspielkollegin Laura Prepon ihm nichts über ihre Verlobung mit seinem Kumpel Ben Foster gesagt hatte. Die beiden Stars standen gemeinsam jahrelang für die amerikanische Sitcom 'Die wilden Siebziger' vor der Kamera und sind eng befreundet. Deshalb war es besonders bitter für den Frauenschwarm, dass er von der frohen Neuigkeit erst in der Presse erfahren hat.

In der 'Live! with Kelly'-Show meckerte der Schauspieler: "Sie hat gerade diese Verlobung bekanntgegeben, und ich musste es in den Nachrichten herausfinden! Und sie ist meine Freundin! Und es ist nicht nur irgendeine beliebige Verlobung. Sie hat sich mit einem meiner anderen Freunde verlobt! Deshalb bin ich doppelt verägert darüber, dass keiner von beiden mir was erzählt hat! Ich bin in New York aus dem Flieger gestiegen und war völlig baff."

Doch nicht nur er war völlig baff, auch seine Freundin Laura habe erst einmal einige Minuten gebraucht, als sie damals von seiner Verlobung mit Mila Kunis erfahren hatte, die ebenfalls bei 'Die wilden Siebziger' mitgespielt hatte: "Als Mila und ich uns verlobt haben, meinte sie: 'Was? Das ist verrückt! Ihr zwei, das ist doch vor 20 Jahren passiert. Ihr wart Freunde und niemand hat das kommen sehen. Und jetzt seid ihr verlobt und ich musste es auf diesem Weg erfahren.'" Schon damals sei das Vierergespann um Ashton, Mila, Laura und Ben unzertrennlich gewesen: "Sie sind alle meine Freunde und jeder hat was miteinander, und das ist komisch!" Die 'Orange is the New Black'-Darstellerin und der 'Lone Survivor'-Star hatten diese Woche ihre Verlobung bekanntgegeben.

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.