Ben Affleck und Jennifer Garner verstehen sich so gut wie nie.

Ben Affleck und Jennifer Garner mit ihren Kindern

Ben Affleck und Jennifer Garner mit ihren Kindern

Der beiden Schauspieler ließen sich im April letzten Jahres voneinander scheiden, nachdem sie sich 2015 getrennt hatten. Ein Jahr nach der Scheidung läuft das Familienleben der Stars wieder rund. Gemeinsam kümmern sich der 'Justice League'-Star und die 'Elektra'-Darstellerin um die drei Kinder Violet (12), Seraphina (9) und Samuel (6). Streit ums Sorgerecht gibt es keinen. "Die Dinge stehen gerade ziemlich gut zwischen ihnen. Sie sind glücklich, bei ihren Kindern zu sein", plaudert ein Insider aus. Der 45-Jährige habe seine Alkoholabhängigkeit bestens im Griff und genieße die Balance eines erfüllten Privat- und Berufslebens: "Er hat eine sehr gute Routine gefunden. Ihm geht es super, er genießt die Arbeit an seinem neuen Film und dass er in seiner Freizeit zurückfliegen kann, um Zeit mit der Familie zu verbringen."

Ein weiterer Grund, wieso es dem Schauspieler derzeit so gut geht: Seit der Trennung von der Mutter seiner Kinder ist er glücklich mit der 'Saturday Night Live'-Produzentin Lindsay Shookus liiert. "Sie haben eine sehr liebevolle Beziehung. Sie lernen einander weiter besser kennen und genießen jeden Moment. Sie besucht ihn so oft wie möglich", verrät der Vertraute dem 'People'-Magazin. Garner habe keine Probleme mit der neuen Beziehung des Stars: "Solange Ben weiter an sich selbst arbeitet, ist Jen glücklich. Sie wird ihn weiter unterstützen, da es den Kindern zugute kommt."

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.