Ben Affleck möchte mit seiner Ex-Frau Jennifer Garner einen Film drehen.

Ben Affleck

Ben Affleck

Der 44-jährige Schauspieler und Regisseur würde "liebend gern" ein gemeinsames Projekt mit seiner früheren Partnerin auf die Beine stellen. Im Interview mit 'People' erzählt der 'Batman V Superman: Dawn of Justice'-Darsteller: "Macht ihr Witze? Ich denke, das würde großartig werden. Ich habe es schon oft gesagt, dass ich die Regie übernehmen möchte, wenn Jennifer mitspielt. Sie ist super und sie könnte etwas wirklich tolles machen." 2003 drehte das Ex-Paar bereits gemeinsam den Film 'Daredevil'.

Ohne Babysitter würde es allerdings mit einer beruflichen Zusammenarbeit der beiden Stars nicht klappen: "Das Problem wäre, dass einer von uns immer nach den Kindern zu Hause schauen müsste." Der Frauenschwarm war elf Jahre mit der brünetten Schönheit verheiratet. Zusammen haben sie die Kinder Violet (11), Seraphina (8) und den fünf Jahre alten Samuel. Im April diesen Jahres reichten sie die Scheidung ein. Zum Wohle ihrer Kinder versuchen sie, eine freundschaftliche Beziehung aufzubauen.

Ein Insider erzählte kürzlich gegenüber 'ET':"Den Kindern geht es gut. Ben und Jen arbeiten eng zusammen. Sie wollen sicher gehen, dass es ihren Kids gut geht während dieser Veränderung. Und dass es ihr Leben nicht komplett umkrempelt. Sie haben nach wie vor ihre eigenen Traditionen und Dinge, die sie als Familie unternehmen." Der Schauspieler freue sich schon darauf, mit seinen Kindern gemeinsam vor der Kamera zu stehen. Allerdings erst, wenn sie älter seien: "Es dauert aber noch, bis sie im College sind. Wir werden sehen, was in den nächsten 13 Jahren passiert."

Affleck wird im November als Batman in 'Justice League' auf die Leinwand zurückkehren. Garners Drama 'Wakefield' erscheint nächsten Freitag (19. Mai) im Kino.