Beth Ditto hat wegen ihres Übergewichts mehr Selbstbewusstsein.

Beth Ditto

Beth Ditto

Die Punkrock-Sängerin ist nicht nur durch ihre extravagante Stimme weltberühmt geworden, sondern auch wegen ihrer Selbstsicherheit, mit der sie trotz ihres eigenwilligen Aussehens auf die Bühnen tritt. Dass man nicht immer gertenschlank sein muss, um Erfolg zu haben, machte die 'Gossip'-Frontfrau bereits vor zwei Jahren deutlich, als sie sich mit ihrem Designerfreund Jean Paul Gaultier zusammentat, um eine limitierte Plus-Size-Kollektion auf den Markt zu bringen und selbst als Model über den Laufsteg zu laufen.

Im Gespräch mit dem Magazin 'Neon' verriet die 36-Jährige nun, dass ihr Übergewicht ihr dabei geholfen habe, sich ein starkes Selbstbewusstsein anzueignen: "Wer Angst vor fetten Leuten hat, fürchtet sich davor, selbst dick zu werden. Dick zu sein, hat mich stark gemacht: Ich musste kreativ werden, habe Nähen gelernt, singen, meinem Verstand zu vertrauen und auf anderes Wert zu legen als auf konventionelles Aussehen." Deshalb finde die Sängerin auch Miss Piggy besonders gut: "Miss Piggy spricht französisch, sie kann Karate, sie ist sehr elegant, und sie ist ein Schwein, ohne sich zu dafür zu schämen. Was will man mehr?" Und obwohl sie die Arbeit in der Mode-Welt liebt, heißt das noch lange nicht, dass Ditto ihre Musik-Karriere gänzlich an den Nagel hängt. Der kurvige Star veröffentlichte erst im Juni ihr erstes Solo-Album namens 'Fake Sugar'.