Beyoncé arbeitet sehr hart.

Beyoncé

Beyoncé

Das sagen zumindest ihre Choreographen Ashley Everett und Chris Grant. Bereits einige Male hat die 35-Jährige mit dem Duo zusammengearbeitet, unter anderem für ihr Musikvideo zu 'Formation'. Über die Sängerin verrät Ashley: "Ich sage immer, Beyoncé ist, wer sie ist, weil sie so hart arbeitet. Sie brachte so viele Opfer [...], sie nimmt sich sehr viel Zeit und deshalb will jeder mit ihr zusammenarbeiten. Künstler, die auch heute noch großartig performen, haben eine Leidenschaft." Chris fügt gegenüber 'Billboard Online' hinzu, dass die 'XO'-Hitmacherin immer "Blut, Schweiß und Tränen" in jedes ihrer Projekte stecke und in jeden Teil ihrer Darbietungen involviert sei.

Bei der Produktion sei am wichtigsten, dass das Vorhaben realistisch sei und die Kunst nicht zu kurz komme, denn in erster Linie sei Beyoncé eine Künstlerin: "Die Menschen wollen ihre Songs hören und sie sehen. Alles andere kommt zusätzlich." Die Ehefrau von Rapper Jay Z wolle immer viel experimentieren und innovativ sein: "Musikvideos zu drehen macht Spaß und ist anders. [Beyoncé] will, dass wir es einfach ausprobieren, weil sie kein Mikrofon in der Hand hält. Sie will alles machen, was die Tänzer auch tun. Es wird alles häufig überarbeitet, deshalb [...] haben wir Zeit, alles gut zu machen."


Tagged in