Beyoncé muss sich vor Gericht für ihre Single 'Formation' rechtfertigen. Das Video zu dem Lied beginnt mit einer Aufnahme des verstorbenen Youtube-Stars Messy Mya. Problem dabei: Beyoncé soll das Material unerlaubterweise verwendet haben. Die Nachlassverwalter von Mya haben die Künstlerin daraufhin auf umgerechnet 19 Millionen Euro verklagt. Laut den Anwälten der Sängerin dagegen habe sie ganz legal gehandelt. Der Video-Produzent habe sogar eine Lizenz für die Aufnahmen erworben. Ob es in diesem Fall wohl zu einer baldigen Einigung kommt?

Beyoncé

Beyoncé