Blac Chyna findet es ganz normal, dass ihre Beziehung mit Rob Kardashian von Höhen und Tiefen geprägt ist.

Blac Chyna

Blac Chyna

Mittlerweile fällt es schwer, den Überblick zu behalten, wie oft sich das On-Off-Pärchen bereits getrennt und anschließend wieder versöhnt hat. Doch nach Angaben des Models sei das einfach ein Zeichen einer gesunden Beziehung: "Ich denke, dass jede Person, die in einer Langzeit-Beziehung ist oder wirklich in die andere Person verliebt ist, durch Höhen und Tiefen geht. Es ist nicht immer alles nur schön. Wenn es so ist, dann ist es fake. Ich will was längerfristiges, also ist mein Rat [für jeden in einer ähnlichen Situation] Therapie, dass man die Familie des anderen kennt und die Mutter des anderen anruft."

Die 28-Jährige gesteht: "Ich weiß, dass nicht alles perfekt sein wird. Aber ich weiß auch, dass wir einander lieben und füreinander kämpfen. Die Leute, mit denen wir uns umgeben, erden uns. Es macht alles viel einfacher." Und noch ein weiterer wichtiger Faktor würde ihre Beziehung festigen: ihre gemeinsame Tochter Dream (4 Monate). Chyna fährt fort: "Wir betrachten also das größere Bild. Wir haben ein anderes menschliches Wesen, das zu uns aufblickt, also müssen wir sicherstellen, dass auf sie aufgepasst wird." Für Rob findet sie im Interview mit der südafrikanischen 'Cosmopolitan' nur lobende Worte: "Er ist ein wundervoller Vater. Ich denke, das kommt daher, weil er so einen tollen Vater hatte."

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.


Tagged in