Bob Weinstein, der jüngere Bruder von Harvey Weinstein, ist nun auch der sexuellen Belästigung angeklagt.

Bob Weinstein

Bob Weinstein

Der 62-jährige Produzent und Mitbegründer der Weinstein Company wird nun ebenfalls bezichtigt, Frauen belästigt zu haben. Amanda Segel, die Produzentin der US-amerikanischen Serie 'Der Nebel', bezeichnet sich als ein Opfer dieser Vorfälle. Der Zeitschrift 'Variety' erzählt die Produzentin, Bob habe nach einem gemeinsamen Dinner im Sommer 2016 in Los Angeles angefangen, ihr Avancen zu machen, E-Mails zu schreiben und sie zu privaten Abendessen, Partys und Hotelbesuchen einzuladen. Auch nach einer klaren Abfuhr von Amanda soll der Filmboss jedoch nicht aufgehört haben.

Im Interview berichtet Amanda sichtlich aufgebracht: "Nein sollte auch Nein heißen. Nach einem 'Nein' sollte jeder, der dich nach einem Date gefragt hat, einfach aufgeben. Bob lief mir aber hinterher und wollte unbedingt befreundet bleiben. Aber er wollte keine Freundschaft, er wollte mehr als das. Meine Hoffnung ist, dass ein 'Nein' von nun an reicht."

Bobs Anwalt, Bert Fields, dementierte diese Aussage: "'Varietys' Geschichte über Bob Weinstein ist mit falschen Andeutungen und Aussagen gespickt und wir haben E-Mails, um das zu beweisen. Aber selbst wenn Sie es glauben wollen, beinhaltet die Geschichte keine Anzeichen von unangebrachtem Kontakt oder der Nachfrage danach. In keinem Fall trägt Bob Weinstein die Schuld an sexueller Belästigung."

Amandas Anwältin, Susann MacIsaac, hingegen bleibt bei der Aussage der Produzentin und sagte in einem Statement: "Amanda Segel war ein Opfer sexueller Belästigung von Bob Weinstein. [...] Ihr sollte applaudiert werden, dass sie damit an die Öffentlichkeit tritt. Jeder Versuch, diese Aussage zu widerlegen, ist eine Schande."

Laut Variety wurde nach den Vorfällen die Vereinbarung getroffen, dass Amanda sich nie wieder mit Bob in einem Raum aufhalten oder mit ihm telefonieren muss, im Falle einer zweiten Staffel aber weiterhin an der Serie 'Der Nebel' teilnehmen darf. Diese wurde allerdings nach Staffel eins abgesetzt.


Tagged in