Brian Austin Green hat seinen kleinen Sohn Noah verteidigt.

Megan Fox und Brian Austin Green

Megan Fox und Brian Austin Green

Der Schauspieler und Megan Fox ziehen den Vierjährigen gemeinsam groß. Der wurde in letzter Zeit häufig in Mädchenkleidung abgelichtet - und das gefällt eben nicht allen Menschen. Einige übten sogar öffentlich Kritik an dem Kleidungsverhalten des kleinen Jungen. Austin Green hat nun in einem Interview mit 'Hollywood Pipeline' erklärt: "Mit vier Jahren sollte er Spaß haben und er tut ja niemandem weh damit, dass er Kleider trägt. Wenn er also Kleider tragen will, sage ich: 'Super!'" Er hat für die Kommentare überhaupt kein Verständnis und erklärte: "Ich habe von manchen Leuten gehört, dass sie es nicht gut finden, dass er Kleider trägt. Ihnen sage ich: 'Das ist mir egal. Er ist vier, und wenn er sie tragen will, dann trägt er sie.'"

Das Paar hat noch zwei weitere Söhne, Bodhi (3) und Journey (1). Obwohl die beiden bereits drei Kinder haben und Brian einen weiteren Sohn, den 15-jährigen Kassius aus der Beziehung zu Vanessa Marcial hat, gab der US-Amerikaner kürzlich zu, auch gerne eine Tochter gehabt zu haben. Er sagte gegenüber dem Magazin 'People': "Das war der Plan, aber jetzt habe ich vier Söhne. Es klappt einfach nicht für mich. Ich weiß es nicht, wir haben darüber gesprochen. Ich lasse es dabei."