Britney Spears' Vater wird auch nach Las Vegas ihre Finanzen kontrollieren.

Britney Spears

Britney Spears

Zwar beendet die 35-Jährige im Dezember ihren Gast-Auftritt in Las Vegas, doch ihr Vater James möchte sich weiterhin einen Überblick über ihre Finanzen verschaffen. So stehe die blonde Sängerin seit ihrem mentalen Zusammenbruch im Jahre 2008 in einem Vertrag mit ihrem Vater. Nun erklärte ein Nahestehender der Familie: "Britney arbeitet und arbeitet und jeder um sie herum verdient daran. Es ist erstaunlich, wie hart sie arbeitet und wie brav sie sich nun verhält. Aber sie kann immer noch keine Entscheidungen über ihre Finanzen oder ihr Privatleben treffen ohne die Zustimmung ihrer Betreuer."

Zwar urlaubt die Interpretin aktuell auf Hawaii, doch kurz danach soll es für Britney laut ihrem Manger Larry Rudolph wieder auf Tour gehen. Auch ein neues Album ist geplant. Der Freund der Familie erzählte der 'New York Post' ebenfalls, dass es der Sängerin "so gut wie nie zuvor" gehe. Zudem sei noch eine Menge Spielraum vorhanden, sodass die Sängerin auch nach ihrem Auftritt in Vegas eine Menge Geld auf den Bühnen der Welt machen könne: "Es ist definitiv noch nicht das Ende ihrer Karriere auf der Bühne. Sie wird zurückkommen. So lange sie es schlau angehen, werden sie auch Geld verdienen. Aber die Sache mit ihren Beratern ist gruselig. Sie funktioniert wie ein Zombie. Sie geht auf die Bühne und alle anderen werden bezahlt. Larry Rudolph sammelt sich sein Geld zusammen."


Tagged in