Brooklyn Beckham

Brooklyn Beckham

Brooklyn Beckham musste am eigenen Leibe erfahren, wie doof Berühmtsein manchmal sein kann.

Wie die britische 'Sun on Sunday' berichtete, besuchte der minderjährige Sohn von David und Victoria Beckham am Freitag (30. September) das 'Apple Music Festival' in London und sah sich in der angesagten Location 'The Roundhouse' das Konzert von Chance The Rapper an. Wie man es bei Gigs halt mal so macht, wollte der 17-Jährige dann an der Bar einen Drink bestellen. Doch da machte die Bedienung vor Ort nicht mit: Angeblich hätte der Kellner den berühmten Promi-Sprössling sofort erkannt und ihm deswegen alle Art von Spirituosen verboten. Gedemütigt musste der Mädchenschwarm den Rückzug antreten und sich den Rest des Abends an alkoholfreie Softdrinks halten. Laut einem Insider habe er nach diesem peinlichem Vorfall "ziemlich kleinlaut" gewirkt und auch keinen weiteren Versuch gestartet, die Nacht mit nicht-jugendfreien Flüssigkeiten noch weiter aufzuheitern. Damit muss sich der Jungstar wohl noch bis zum März nächsten Jahres gedulden: Dann hat er nämlich Geburtstag und darf endlich offiziell überall ein Bierchen trinken.

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.