Cameron Diaz hat Hollywood den Rücken zugekehrt.

Cameron Diaz

Cameron Diaz

Die 'Charlie's Angels'-Darstellerin wurde seit 2014 nicht mehr auf der großen Leinwand gesehen, als sie im Musical 'Annie' mitspielte. Nun gibt Cameron zu, dass sie freiwillig den Weg aus dem Rampenlicht suchte, damit sie sich um sich selbst kümmern konnte. In einem Interview mit Gwyneth Paltrow für deren Webseite 'Goop' sagte die Blondine am Wochenende: "Ich dachte mir 'Ich kann mir nicht wirklich sagen, wer ich bin'. Es ist hart, sich das einzugestehen. Ich hatte das Bedürfnis, wieder ich selbst zu werden."

Die 44-Jährige heiratete spät, nachdem sie in der Vergangenheit mit Superstars wie Justin Timberlake, Jared Leto und Alex Rodriguez liiert gewesen war. Im Alter von 41 gab sie dann Benji Madden das Ja-Wort. Auf die Frage, warum sie so lange gewartet habe, um zu heiraten, antwortete Cameron: "Ich denke, es war, weil ich meinen Ehemann noch nicht getroffen hatte, verstehst du? Ich hatte auch Partner davor. Es gibt einen wichtigen Unterschied zwischen Ehemännern und Freunden. Ich habe einen Ehemann, der mein Partner im Leben und bei allem anderen ist."