Carrie Fishers persönliche 'Star Wars'-Skripte werden in einer Auktion angeboten.

Carrie Fisher als Prinzessin Leia

Carrie Fisher als Prinzessin Leia

Die Film-Legende, die als Prinzessin Leia internationale Bekanntheit erreichte, verstarb tragischerweise im Dezember letzten Jahres - nur ein paar Tage vor ihrer Mutter Debbie Reynolds. Nun sind einige der handbeschriebenen Drehbücher der Science-Fiction-Ikone sehr bald zum Ersteigern erhältlich. Fans der Schauspielerin können die Unikate laut 'The Hollywood Reporter' während einer dreitägigen 'Carrie and Debbie'-Auktion vom 7. bis 9. Oktober ergattern.

Zum einen gibt es Fishers beschriftetes Drehbuch zu 'Das Imperium schlägt zurück' - 158 Seiten mit Notizen der Darstellerin, die noch mehr über die Dialoge preisgeben. Schätzungen zufolge wird dieses wohl für 25.000 bis 42.000 Euro an den Mann oder die Frau gehen. Ein anderes Skript zum gleichen Film, auf das George Lucas "Für Carrie, möge die Macht mit dir sein. George" schrieb, steht ebenfalls zum Verkauf und wird wahrscheinlich für etwa 17.000 bis 25.000 Euro versteigert werden. Ein weiteres Sammlerstück, das für schätzungsweise denselben Wert verkauft wird, ist das Präsentationsdrehbuch für 'Krieg der Sterne' 1977, das ebenso eine Inschrift des Filmemachers enthält: "Für Carrie, in Liebe, George." Ebenso für etwa 17.000 bis 25.000 Euro zu ersteigern sein wird das Drehbuch zu 'Die Rückkehr der Jedi-Ritter' - inklusive 13 Werbebildern von Fisher in verschiedenen Szenen.

Der letzte Auftritt von Fisher alias Prinzessin Leia wird in 'Star Wars: Die letzten Jedi' sein, der noch in diesem Jahr im Dezember in die Kinos kommen wird.

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.