Carrie Underwood wurde mit bis zu 50 Stichen im Gesicht genäht.

Carrie Underwood

Carrie Underwood

Die meisten Unfälle passieren bekanntlich im Haushalt. Das musste im November auch die Country-Sängerin schmerzlich am eigenen Leibe erfahren. Bei einem Sturz vor ihrer Haustür landete sie ziemlich unglücklich auf den Stufen und brach sich das Handgelenk. Doch nun scheint es ganz so, als sei der Sturz noch heftiger gewesen, als die Künstlerin zunächst zugab. In einem Newsletter des 'The Official Carrie Underwood Fanclub' schrieb die 'Before He Cheats'-Sängerin nun laut 'People': "Es gibt noch einen weiteren Teil der Geschichte, über den ich bisher noch nicht bereit war zu sprechen, weil nicht klar war, wie es ausgehen würde. Es ist verrückt, wie ein plötzlicher Unfall dein ganzes Leben verändern kann. Neben meiner Handverletzung habe ich es auch irgendwie geschafft, mein Gesicht zu verletzen. Ich erspare euch die grausamen Details, aber als ich ins Krankenhaus kam, sagte der Doktor meinem Mann, dass er zwischen 40 und 50 Stiche setzen musste."

In ihrem Text macht die Musikerin deutlich, wie schlimm die Verletzungen sein müssen: "Ich weiß nicht, wie diese Geschichte ausgehen wird, aber ich bin dankbar. Ich bin dankbar dafür, dass es nicht noch schlimmer ausgegangen ist. Und ich bin dankbar für die Menschen, die mich bei jedem meiner Schritte begleitet haben." Nach ihrem Sturz hatte ein Sprecher in einem Statement mitgeteilt: "Freitagnacht stürzte Carrie Underwood auf den Stufen vor ihrem Haus. Sie hatte keine lebensbedrohlichen Verletzungen, wurde aber dennoch ins Krankenhaus gebracht, um dort behandelt zu werden. Sie hat ein gebrochenes Handgelenk und einige Schnitte von dem Sturz davongetragen. Ihr Ehemann Mike Fischer holte sie in der Nacht vom Krankenhaus ab. Ihre Genesung wird einige Zeit dauern und sie schätzt alle Gebete und Wünsche."

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.


Tagged in