Carrie Underwood vergoss Tränen bei den Country Music Awards.

Carrie Underwood

Carrie Underwood

Die 34-Jährige konnte ihre Emotionen in der Bridgestone Arena in Nashville am Mittwoch (08. November) nicht mehr zurückhalten. Beim Song 'Softly and Tenderly' während des Gedenkteils der Veranstaltung weinte sie sogar. Bei den Tributen wurden kürzlich verstorbene Countrymusiker wie Glen Campbell geehrt. Dieses Mal gedachte man aber auch den Opfern der Las Vegas-Schießerei. Bei dem Attentat auf der Route 91 starben mindestens 58 Leute und über 500 weitere Menschen wurden verletzt.

Carrie moderierte die CMAs mit Brad Paisley. Zum zehnten Mal übernahmen die beiden diese Aufgabe nun schon gemeinsam. Zu Beginn versuchten sie bereits Worte für das tragische Ereignis und die vielen anderen Anschläge und Attentate, die es dieses Jahr schon gab, zu finden: "Las Vegas, Charlottesville, New York, Sutherland Springs, historische Stürme in Texas, Puerto Rico und Florida und die Liste geht weiter und weiter. Das war ein Jahr gezeichnet von Tragödien, die zahllose Leben gefordert haben, auch viele aus unserer Countrymusik-Familie. Also tun wir das, was Familien tun: Wir kommen zusammen, beten zusammen, weinen zusammen und singen zusammen."