Chris Brown soll einem Fotografen ins Gesicht geschlagen haben.

Chris Brown

Chris Brown

Der Sänger hielt sich am Montag (17. April) in den frühen Morgenstunden in einem Nachtclub in Tampa, Florida, auf. Dort soll er in einen Streit mit dem Fotografen des 'Aja Channelsides' geraten sein, weil dieser versuchte, Bilder von ihm zu schießen. Laut 'TMZ' sollen ihn sowohl Chris als auch seine Angestellten mehrfach darum gebeten haben, dies zu unterlassen - jedoch ohne Erfolg.

Schließlich soll der 27-Jährige ausgerastet, über eine Couch gestiegen und in einer Ecke auf den Fotografen losgegangen sein. Der Angestellte berichtete, dass er einen verletzten Kiefer und eine verwundete Lippe davongetragen habe. Ob der Kiefer gebrochen ist, ist nicht bekannt. Der Mann soll sich aber in medizinischer Behandlung befinden.

'TMZ' hat zudem ein Video veröffentlicht, das zeigt, wie der Ex-Freund von Rihanna neben die Bühne stürmt und auf etwas einschlägt, bevor er von seinem Bodyguard beruhigt wird. Viele Club-Besucher haben die Streitigkeiten auf ihrem Handy festgehalten. Nachdem die Polizei gerufen wurde, um den Streit zu schlichten, verließ der 'Loyal'- Interpret schleunigst die Location. Der Fotograf soll ihn aber angezeigt haben.

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.


Tagged in