Colton Haynes wurde gesagt, er könne kein schwuler Schauspielerin sein.

Colton Haynes

Colton Haynes

Der 'Teen Wolf'-Star verrät, dass ihm geraten wurde, seine Sexualität geheim zu halten. Er enthüllt: "Mir wurde von dem Tag an, an dem ich nach Los Angeles zog, gesagt, ich könne nicht schwul sein, das würde nicht funktionieren. [...] Es war schrecklich."

Der 28-Jährige schockt zudem mit der Nachricht, dass sein Vater Selbstmord begangen habe, als er herausfand, dass sich sein Sohn zu Männern hingezogen fühlt. Weiter fügt der Schauspieler gegenüber 'SiriusXM' hinzu: "Ich fühlte mich lange Zeit richtig schlecht... [Aber] wenn man jung ist in dieser Industrie, wird man von [manchen] Menschen ausgenutzt und sie erzählen einem, dass Träume wahr werden können. Und wenn man das glaubt, dann tut man alles dafür."

Nach all diesen Erfahrungen ist Colton froh, sich endlich geoutet zu haben, wie er kürzlich einem Fan antwortete. Dieser fragte ihn nach Ratschlägen, die er jemandem geben könne, der mit seiner Sexualität ringe. Er schrieb daraufhin auf Social Media: "Ich kann definitiv sagen, dass es Zeit braucht, um sich gut genug damit zu fühlen, um sich zu outen... Jeder muss die beste Zeit dafür selbst finden, aber als ich es tat... hat es mein Leben zum Positiven verändert! Es hat mir so viele Türen geöffnet und ich fühle mich endlich nicht mehr wie der Elefant im Porzellanladen. Ich erhalte so viel Unterstützung, mit der ich niemals gerechnet hätte und ich bin stolz darauf zu sagen, dass ich schwul bin und es hat nichts verändert, was ich liebe. Zeiten ändern sich zum Glück."