Demi Lovato

Demi Lovato

Demi Lovato will Menschen mit mentalen Problemen helfen.

Die Sängerin musste sich selbst 2010 in psychische Behandlung begeben, nachdem sie auf ihrer Tour einen Zusammenbruch erlitten hatte. Später gab sie öffentlich zu, an Bulimie sowie Drogen- und Alkoholabhängigkeit gelitten zu haben. Seitdem ist es die Mission der 24-Jährigen, Menschen in ähnlichen Notsituationen zu helfen.

Dem 'PEOPLE'-Magazin vertraute sie an: "Wenn du jemanden kennst, der sich damit herumschlägt oder du selbst darunter leidest, weißt du einfach, dass es möglich ist, ein gutes Leben zu führen. Ich bin der lebende Beweis dafür." Trotzdem sei es ein täglicher Kampf, den die Schauspielerin ausfechten müsse. Zum Glück könne sie auf die Unterstützung ihrer Familie und Freunde sowie ihres Therapeuten-Teams zählen: "Sie sind den ganzen Tag über für mich da und werden mich während meiner ganzen Therapie über unterstützen."

Doch die 'Heart Attack'-Interpretin will nicht nur ihre eigene Geschichte mit der Welt teilen. Ihr Ziel ist es, das negative Stigma zu eliminieren, das psychische Krankheiten immer noch umgibt. Deshalb will sie mit ihren Kampagnen über mentale Gesundheit vor allem Jüngere ansprechen: "Sie sind Teil einer jüngeren Generation, die hoffentlich die Zukunft für die nächste Generation ändert, in der psychische Krankheit kein Tabuthema mehr ist."

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.


tagged in