Victoria Beckham findet nicht, dass die Kardashians "inspirierend" sind.

Victoria Beckham

Victoria Beckham

Die 43-Jährige hofft, dass ihre fünfjährige Tochter Harper aufwachsen und einen natürlicheren Look bevorzugen wird. Allerdings ist sie sich darüber bewusst, dass sie den Trends folgen wollen wird.

"Hoffentlich wird sie keine kurzen Röcke oder Kleider tragen wollen", antwortete sie auf die Frage, ob sie Harper davon abhalten würde, kurze Kleidung zu tragen. "Als ich jung war, war das anders, da haben sich alle so angezogen." Sie sei sich allerdings nicht sicher, ob es heute das Gleiche wäre. "Ist es cool für junge Mädchen heutzutage tonnenweise Make-up zu tragen? Bestimmt, denn die Frauen zu denen die jungen Mädchen heute aufschauen, tendieren dazu, sich mit Make-up voll zu kleistern." Als sie nach den Vloggern, die Videos über Konturing machen und den Kardashians gefragt wird, erwidert sie: "Ich versuche nicht darüber als Inspiration nachzudenken, um ehrlich zu sein."

Victoria, die mit ihrem Mann David auch die Söhne Brooklyn, 18, Romeo, 14 und den 12-jährigen Cruz hat, versucht ihrer Tochter beizubringen, dass es viel wichtigere Dinge als das Äußere gibt. "Ich denke, dass es darum geht, die Balance richtig zu halten, sie nicht zu einzuengen und dann mit einem Kind zu enden das rebelliert", erzählt sie dem britischen Magazin 'ELLE'. "Ich sage ihr, 'Harper es geht nicht darum, wer das hübscheste Mädchen in der Klasse ist, es geht darum, wer das netteste und am härtesten arbeitende Mädchen der Klasse ist.' Ich möchte nicht, dass sie sich zu sehr auf ihr Aussehen konzentriert."