DMX wäre fast gestorben.

Rapper DMX

Rapper DMX

Der Rapper, der im wahren Leben auf den Namen Earl Simmons hört, war am Montag auf einem Hotelparkplatz zusammengebrochen und musste von Sanitätern wiederbelebt werden. Mitarbeiter des 'Ramada Inn' haben ihn gefunden und verständigten sofort einen Krankenwagen. Weder Puls noch Atmung konnte festgestellt werden, mit einer Herz-Lungen-Maschine belebten die Sanitäter seinen Körper allerdings wieder. Anschließend wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Entgegen aller Gerüchte sei aber keine Drogenüberdosis schuld, sondern lediglich ein Asthma-Anfall.

Der Musiker soll seinen Inhalator nicht gefunden haben und litt angeblich unter einer Bronchitis, er soll ebenfalls über Atemnot geklagt haben. Sein Kollege Swizz Beatz, Ehemann von Alicia Keys, twitterte von einem Gespräch und gab Entwarnung: "Habe gerade mit The Dog telefoniert. Es geht ihm gut. Danke für Eure Gebete." Bisher gibt es mehrere Spekulationen verschiedener Natur: Das Portal 'Gossip Cop' berichtet, dass ein Zeuge ausgesagt hat, der Rapper habe ein Pulver zu sich genommen. 'Laut.de' berichtet, ein Verwandter hätte ausgesagt, dass Simmons zuvor nach seinem Spray verlangt habe.


Tagged in