Eddie Murphy hat seinen Bruder an den Krebs verloren.

Charlie Murphy

Charlie Murphy

Der 56-jährige Stand-Up-Komiker gilt seit Jahren als einer der beliebtesten Schauspieler in diversen amerikanischen Komödien. Immer wieder nimmt er sich selbst auf den Arm und bringt die Leute zum Lachen. Doch kurz vor Ostern bleibt sein Lachen nun weg, denn sein ein Jahr älterer Bruder Charlie hat den Kampf gegen den Blutkrebs verloren. Wie Murhys Manager der Website 'TMZ' berichtete, soll er am Mittwochmorgen in einem New Yorker Krankenhaus gestorben sein. Selbst für die Familie sei das überraschend gekommen, wo sie doch an die heilende Wirkung der Chemotherapie geglaubt hatte.

Auch Charlie hatte als Komiker gearbeitet und wurde von 2003 bis 2006 durch seine Auftritte in der 'Chapelle's Show' berühmt. Auch für die Filme seines Bruders, wie dem 2007 erschienenen 'Norbit' oder 'Vampire in Brooklyn' stand der Schauspieler vor der Kamera. Nach seinem überraschenden Tod hinterlässt Murphy nun drei Kinder. Die Kinder mussten erst 2009 mit dem Tod ihrer Mutter Tisha Taylor Murphy klarkommen, die laut 'Bild' auch an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben war.


Tagged in