Eddie Redmayne hat vor Gericht einen Sieg gegen seine Stalkerin davongetragen.

Eddie Redmayne, Hannah Bagshawe

Eddie Redmayne, Hannah Bagshawe

Fünf Jahre lang wurde der 35-Jährige von dem obsessiven deutschen Fan Gaby Stieger verfolgt. Nicht nur er selbst, sondern auch seine Familie - seine Frau Hannah Bagshawe sowie ihre gemeinsame Tochter Iris Mary (15 Monate) - litten stark unter der Belästigung. "Ich versuche immer, offen und freundlich zu sein, da die Unterstützung [der Fans] die Basis für meine Karriere ist. Ich bereue es jedoch zutiefst, Gaby Stieger getroffen zu haben", ließ der Schauspieler in einem Brief vor Gericht laut 'Metro' verlesen. Dank ihr habe sich nämlich seine ganze Familie "verzweifelt, unsicher und zutiefst beunruhigt" gefühlt.

Im August diesen Jahres habe Stieger dann Körperkontakt zu ihm gesucht und habe seinen Arm berührt, als der 'Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind'-Darsteller sein kleines Töchterchen auf dem Arm trug. Ein Geheimnis um ihre Liebe und Bewunderung für den Rothaarigen machte die Schuldige nie. So habe sie ihrem Idol Briefe geschickt, in dem sie ihm auch drohte: "Ich weiß Dinge über dich." Zudem soll die Stalkerin Redmayne zu seinen Filmpremieren verfolgt haben sowie ihm auf dem Filmset von 'Die Entdeckung der Unendlichkeit' in London aufgelauert haben. In der englischen Metropole habe sie ihn des Weiteren plötzlich in einer U-Bahn-Haltestelle in eine Umarmung gezogen.

"Sie ist immer wie aus dem Nichts aufgetaucht und hat mich und meine Familie beobachtet, ohne dass wir es wussten. Die Sicherheit meiner Familie ist das Wichtigste für mich und aufgrund ihres Verhaltens können wir uns nicht sicher fühlen", erklärte Redmayne. Nun wurde die 49-Jährige vom englischen Gericht zu einer viermonatigen Haftstrafe, ausgesetzt zu zwei Jahren Bewährung, verurteilt. Dem Star und seiner Familie darf sie sich zudem nicht auf 200 Metern nähern.

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.


Tagged in