Ellen DeGeneres freut sich nicht auf ihre Rente.

Ellen DeGeneres

Ellen DeGeneres

Die Talkshow-Queen ist gerade 60 geworden, doch ans Aufhören denkt sie deswegen noch lange nicht. "Ich weiß nicht, [was ich vor mir habe]. Deshalb werde ich damit weitermachen, bis ich es herausgefunden habe. Ich freue mich nicht darauf, mich zur Ruhe zu setzen, weil ich diesen Job einfach liebe", erklärte der Star im Gespräch mit Hoda Kotb in der 'Today Show'. Ellen kann es kaum fassen, dass sie dieses stolze Alter wirklich schon erreicht hat. "Ich bin schockiert, dass ich 60 geworden bin, weil es sich einfach furchtbar anhört. Das tut es wirklich", gestand sie.

Ein Hollywood ohne Ellen DeGeneres ist auch schwer vorstellbar, ist sie doch mittlerweile schon zur Institution in der Welt der Schönen und Reichen geworden. Doch das war bei weitem nicht immer so. Als die Moderatorin nämlich 1997 öffentlich bekannt gab, dass sie auf Frauen steht, sah alles ganz anders aus. "Das Mobbing, das ich [in Hollywood] nach meinem Outing erfahren habe, machte die fehlende Schikane in meiner Kindheit wieder gut... Ich zog aus L.A. weg, bekam eine schlimme Depression, ging zu einem Therapeuten und musste zum ersten Mal in meinem Leben Antidepressiva nehmen", vertraute sie so kürzlich dem 'Good Housekeeping'-Magazin an. Trotzdem ließ sich die Blondine davon nicht einschüchtern. Stattdessen fing sie an, zu meditieren, Sport zu machen und zu schreiben - mit Erfolg, denn ihre beeindruckende Karriere spricht heute für sich.

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.


Tagged in