Jason Momoa behauptet, dass die finale 'Game of Thrones'-Staffel "unglaublich" wird.

Jason Momoa

Jason Momoa

Der 38-Jährige war in Staffel eins und zwei als Khal Drogo in der Fantasyserie zu sehen gewesen. Und obwohl er nun nicht länger zum Cast gehört, stattete der Schauspieler dem Show-Set einen Besuch ab und war daraufhin tief beeindruckt von dem, was er sah. "Einfach zu wissen, wie großartig diese Staffel wird... Es wird die beste Sache, die je im TV ausgestrahlt wurde. Es wird unglaublich. Es wird vielen Leuten übel mitspielen", verrät der Darsteller. Sein Setbesuch habe sich jedoch als "Horrortrip" herausgestellt: "Ich bin ein Riesenfan und ich wollte nicht wissen, was passiert. Ich dachte mir 'Verdammt, das wollte ich nicht wissen!'"

Viele Fans spekulieren auf eine Rückkehr des Stars in seine ikonische Rolle als Dothraki-Fürst. Doch der Amerikaner beharrt, dass er lediglich seine Kollegen treffen wollte. "Ich bin nur aufgekreuzt, um die [Produzenten David Benioff und Dann Weiss] zu sehen und dann habe ich einfach Leute am Set getroffen", schildert er im Gespräch mit dem 'Entertainment Weekly'-Magazin. "Ich war schon lange nicht mehr da. Du willst einfach deine Freunde sehen und plötzlich provozierst du Schlagzeilen wie 'Drogo ist zurück!' Ich sage dann 'Er ist tot! Er kann nicht zurückkommen, das würde nicht funktionieren.'"

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.


Tagged in