Geoffrey Rush streitet die Vorwürfe gegen ihn ab.

Geoffrey Rush

Geoffrey Rush

Dem 66-jährigen Schauspieler, der durch Filme wie 'The King's Speech' und die 'Fluch der Karibik'-Reihe bekannt geworden ist, wurde von einem Cast-Mitglied der 'Sydney Theatre Company' vorgeworfen, unangemessenes Verhalten an den Tag gelegt zu haben. Ein Sprecher des Ensembles sagte dem 'Daily Telegraph' in Sydney, dass die Organisation Nachricht darüber erhalten habe, dass Rush, der in Melbourne wohnt, unangenehm aufgefallen war. Nun meldet sich der Star selbst zu Wort und bestreitet, dass etwas Derartiges vorgefallen sei. "Als ich bemerkte, dass es Gerüchte über eine Beschwerde gab, rief ich sofort das Senior-Management der 'Sydney Theatre Company' an und bat um die Details des Statements", sagt Rush, "Sie weigerten sich, mir Genaueres zu sagen. Ich fragte auch, weshalb mir diese Info vorenthalten wurde und warum, wie im Theater üblich, das Problem nicht während der Produktion vom Bühnenmanagement, Regisseur, anderen Schauspielern oder von irgendjemandem angesprochen wurde. Trotzdem gab es keine Antwort."

Worum es sich genau bei der Beschwerde dreht oder wer sie eingereicht hat, ist nicht bekannt. In einem Statement stellten die Anwälte des Hollywoodstars jedoch klar, dass Rush sich keiner Schuld bewusst sei. Sie erklärten: "In diesem Umfeld kann 'unangemessenes Verhalten' Missbrauch bedeuten, Mobbing oder irgendeine andere Art von verwerflichem Verhalten. Das sind Dinge, die unverblümt und objektiv besprochen werden müssen. Es muss von Anfang an klar sein, dass Mr. Rush Misshandlung jeglicher Art von jeder Person verabscheut."

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.


Tagged in