George Clooney

George Clooney

George Clooney ist traurig über die Scheidung von 'Brangelina'.

Der 55-jährige Schauspieler ist einer der besten Freunde von Brad Pitt, seit sich die beiden im Jahre 2001 am Set von 'Ocean's Eleven' kennengelernt hatten. Doch von dessen Trennung von der 'Tomb Raider'-Schauspielerin will er zuvor nichts gewusst haben und sei "extrem geschockt" gewesen, als er von der traurigen Nachricht gehört habe. Die 41-Jährige reichte die Scheidungspapiere am Montag (19. September) ein und gab als Grund "unüberbrückbare Differenzen" an. In einem Interview mit dem amerikanischen Nachrichtensender 'CNN' berichtet der 'Money Monster'-Star nun: "Ich wusste überhaupt nichts davon und mir tut es wirklich sehr leid. Es ist wirklich bedauernswert und traurig für die Familie. Ich habe noch nicht viel darüber gehört, aber ich finde es wirklich sehr schade." Die 'By The Sea'-Darstellerin soll die Scheidungspapiere eingereicht haben, da sie mit den Erziehungsmethoden ihres elf Jahre älteren Ehemannes nicht klarkam. Angelina soll zudem das komplette Sorgerecht für die gemeinsamen sechs Kinder eingefordert haben, möchte jedoch zulassen, dass Brad sie regelmäßig besuchen darf.

Zwar zeigt sich George Clooney mächtig geschockt von den Nachrichten aus dem Haus seines engen Freundes, jedoch sei die Scheidung für andere Freunde des Paares keine Überraschung gewesen, da sich die Scheidung "seit langer Zeit zusammengebraut" habe. Ein Freund der Familie stellt sich gegen die Vorwürfe, dass die Trennung an Brad liegen könnte und offenbart, dass sich Angelinas Charakter über die Jahre verändert habe: "Nachdem sich Angelina der Brustamputation vor drei Jahren unterzogen hatte, haben sich alle ihre Ansichten verändert und ihre Gesundheit und die ihrer Kinder wurden ihre erste Priorität. Sie war nicht mehr die wilde und witzige Frau, die sie einmal war. Sie ist ernster geworden. Geheiratet haben die beiden eigentlich nur für die Kinder, weil die von der Krankheit ihrer Mutter sehr mitgenommen waren."