Halle Berry befürchtete, ihre Tochter für immer verloren zu haben.

Halle Berry und Nahla

Halle Berry und Nahla

Die 50-Jährige hat kürzlich von einem der wohl größten Schockmomente ihres Lebens erzählt. Bei einem Shopping-Ausflug habe sie ihre kleine Tochter Nahla plötzlich nicht mehr gesehen, wie die attraktive Schauspielerin erzählt: "Ich hatte mir das Preisschild eines Shirts angesehen und als ich hochguckte, war sie plötzlich weg. Ich schrie sofort 'Macht den Laden zu! Macht den Laden zu!' Und dann brüllte ich noch lauter 'Keiner bewegt sich vom Fleck, so lange ich nicht weiß, wo meine Tochter ist!' Das war ganz intuitiv." Die 'Kidnap'-Darstellerin, die in dem Film eine Mutter spielt, dessen Sohn entführt wird, fand Nahla nur wenige Sekunden später, gibt aber zu, dass sich der besagte Moment wie eine Ewigkeit anfühlte: "Zum Glück war sie nur wenige Meter von mir entfernt unter einem Drehkreuz. Aber in dem Moment fühlte es sich so an, als sei sie weg."

In ihrem neuen Film spielt Halle die Mutter des neunjährigen Frankie, der von Sage Correa gespielt wird. Auch mit ihrer Tochter Nahla habe sich der Jung-Schauspieler sofort verstanden, wie sie gegenüber 'Entertainment Tonight' verrät: "Wir hingen alle zusammen ab und sie wurden zu richtigen Kumpels." Die Amerikanerin, die ebenfalls den kleinen Sohn Maceo großzieht, gab vor kurzem erst zu, dass ihre Karriere sie zu einer besseren Mutter gemacht habe: "Wenn wir Frauen eine Karriere haben und uns erfüllt fühlen, dann werden wir automatisch bessere Mütter. Und es trägt dazu bei, dass wir durch unser Mitgefühl und die Empathie zu besseren Geschäftsfrauen werden. Manchmal läuft aber auch was schief, aber das ist okay."

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.


Tagged in