Iggy Azalea

Iggy Azalea

Iggy Azalea fühlt sich in Australien nicht mehr Zuhause.

Die 'Black Widow'-Sängerin, die in Sydney geboren wurde und in Mullumbimby aufwuchs, bezeichnet heute zwar Amerika als ihr Zuhause, doch hat mit ihrem Heimatland noch nicht ganz abgeschlossen: "Um ehrlich zu sein fühle ich mich in Amerika am wohlsten. Ich wohne dort seit einem Jahrzehnt. Natürlich ist es schön, zurück zu fliegen und meine Großeltern zu besuchen, aber ich habe ansonsten keine wirkliche Verbindung zu diesem Land. Man geht einfach zurück in eine Gegend, in der man als Neunjährige gelebt hat und fühlt sich mit der nicht mehr vebunden." Trotzdem sei sie stolz darauf, was sie in ihren 26 Lebensjahren erreicht hat und fügt in einem Interview mit der australischen Zeitung 'Herald Sun' hinzu: "Um die Beste zu sein, willst du gegen die Besten antreten. Die Leute, auf die ich in den Charts aufgeschaut habe, waren Amerikaner. Ich bin wirklich stolz auf mich und denke, dass jeder stolz sein sollte, egal, ob er aus einer großen Stadt oder einem kleinen Dorf kommt. Es ist immer schwer."

Vergangenen Monat verbrachte die Blondine ihre Zeit in Australien, um Abstand von der Trennung von ihrem Partner Nick Young zu nehmen. Vor ihrer kleinen Auszeit sagte die Rapperin: "Ich hoffe, dass es ein kleiner Sommerausflug wird, auf dem ich auch arbeiten kann. Meine Zeit möchte ich einfach draußen verbringen und am Strand relaxen, gutes Essen genießen, ein bisschen Tennis spielen und Reiten gehen. Ich habe in zehn Jahren noch nie so viel Zeit in Australien verbracht."


tagged in