James Blunt hat 1.75 Millionen Follower auf Twitter.

James Blunt

James Blunt

Er selbst weiß übrigens auch genau, woran das liegt. Er nimmt die Webseite und seine eigenen Posts einfach nicht ganz so ernst und hat sich den Ruf erarbeitet, eher ein Spaß-Poster zu sein.

"Es interessiert mich eigentlich nicht so sehr. Ich denke einfach, dass Menschen nett zueinander sein sollten und sich gegenseitig besser behandeln sollten. Aber in den Sozialen Medien tun manche Leute das einfach nicht. Deshalb lache ich einfach, wenn ich etwas von ihnen lese und nehme es einfach nicht zu ernst", erklärt der 44-Jährige.

Das muss der Sänger auch nicht, denn er kann auf eine erfolgreiche Karriere zurückblicken. Sein erstes Album brachte er 2004 heraus und seitdem hat der Schmusesänger schon über 20 Millionen Tonträger verkauft. Eine ganz besondere Erinnerung hütet der Musiker aber wie einen Schatz, wie er 'Star2.com' verriet. "Mein liebster Moment war, als ich vor 80.000 Menschen beim Glastonbury Festival gespielt habe, während die Sonne hinter der wunderschönen englischen Landschaft unterging. Das war eine unglaubliche Erfahrung."