Jennifer Hudson hat sich nach zehn Jahren von David Otunga getrennt - nun folgt ein schmutziger Sorgerechtsstreit.

Jennifer Hudson

Jennifer Hudson

Die Sängerin und ihr Ex-Partner gehen laut Aussage ihres Sprechers schon länger privat getrennte Wege: "Sie sind schon seit ein paar Monaten dabei, ihre Beziehung zu beenden." Eine einvernehmliche Trennung sieht jedoch anders aus: "Heute hat Jennifer eine Schutzanordnung gegen ihren Ex-Verlobten beantragt und erhalten." Dies Handlung sei "nur im besten Interesse ihres Sohnes" David Daniel Otunga Jr.

Otungas Anwalt Tracy M. Rizzo dagegen beschuldigte die 36-Jährige, einen unnötigen und schmutzigen Kampf begonnen zu haben: "David Otunga hat schon seit ein paar Wochen versucht, die Bedingungen einer einvernehmlichen Elternschaft mit Ms. Hudson zu verhandeln." Als es jedoch "offensichtlich" wurde, dass der Wrestler als "Hauptbezugsperson" des Achtjährigen gelte, da Hudson lieber "ihre Karriere auf der ganzen Welt verfolge", habe sie die Schutzanordnung eingereicht, um einen "unfairen Vorteil im Sorgerechtsstreit zu gewinnen." Die Musikerin führe eine "preisverdächtige Performance vor Gericht" auf, um sich selbst als "Opfer" darzustellen. "Mr. Otunga hat Ms. Hudson oder ihren Sohn nie missbraucht oder belästigt und es ist sehr schade, dass sie das Bedürfnis hat, diese falschen Anschuldigungen gegen ihn zu machen."

Hudson und Otunga hatten sich 2008 nach weniger als einem Jahr Beziehung verlobt. Den letztendlichen Schritt vor den Traualtar wagten sie jedoch nie.

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.


Tagged in

Recommended Articles