Jennifer Lopez sorgt sich um ihre Familie.

Jennifer Lopez

Jennifer Lopez

Am Mittwoch hatte der Hurrikan Maria die Karibik-Insel Puerto Rico verwüstet, die Heimat der Familie der Sängerin. Die rief nun zu Spenden auf und verriet, dass ihre Familie sich noch nicht gemeldet hat. Am Freitag postete sie ein Video auf Instagram, in dem sie erklärt: "Die Verwüstung ist unfassbar. Meine Cousins und ich haben noch nichts von unserer Familie dort gehört." Beide Eltern stammen aus dem betroffenen Land, Lopez wuchs in New York auf. Die Musikerin erklärte weiter: "Gemeinsam können wir es schaffen, unsere Insel und die Karibik wieder aufzubauen." Die Bewohner der Insel mussten ohne Strom auskommen, Kommunikation ist noch immer schwierig. Mindestens sechs Menschen kamen ums Leben, mindestens 25 Menschen starben insgesamt auf den Karibikinseln. Auch Ricky Martin setzte sich bereits ein und sammelte bisher 130 000 US-Dollar für die Opfer.

Zuvor hatten bereits die Hurrikans Irma und Harvery schwere Schäden in den USA angerichtet. Stars wie Ryan Reynolds setzten sich auch dafür ein. Der 'Deadpool'-Star hat sich auf Instagram zu Wort gemeldet, um seine Follower zu Spenden zu bewegen. Er postete ein Foto, das ihn im 'Deadpool'-Outfit mit einem T-Shirt zeigt, auf dem zu lesen steht: "Hoffen. Heilen. Wieder aufbauen." Seine Fans ermutigt er, aktiv zu werden. Er schrieb: "Lasst uns denen helfen, die von Hurrikan Harvey und Hurrikan Irma betroffen sind. Unterstützt die unglaublichen Bemühungen von amerikanischen Notfall-Teams mit diesem schicken T-Shirt. Holt euch eines mit dem Link in meiner Bio. ODER...überspringt die verdammten T-Shirts. Spendet direkt bei 'americares.org' oder benutzt 'CharityNavigator', um eine Charity eurer Wahl zu suchen."


Tagged in