Jeremy Renners Tochter und Chris Pratts Sohn sind Spielkameraden.

Jeremy Renner

Jeremy Renner

Der 'Arrival'-Darsteller, der die vierjährige Tochter Ava mit seiner Ex-Frau Sonni Pacheco hat, wohnt in der Nähe seines 'Avengers: Infinity War'-Co-Stars, der oft seinen vierjährigen Sohn Jack, den er mit seiner Frau Anna Faris hat, zum Spielen vorbei bringt. Gegenüber 'Entertainment Tonight' erzählt er: "[Chris wohnt] direkt neben mir. Unsere Kinder spielen gemeinsam. Sie gehen zur selben Schule... Sie haben eine schöne Zeit zusammen."

Doch Pratt ist nicht sein einzige Nachbar aus dem Marvel-Franchise. Auch 'Captain America'-Star Chris Evans und 'Avengers: Age of Ultron'-Darstellerin Elizabeth Olsen wohnen ganz in der Nähe. "[Elizabeth ist] wie eine Nachbarin. Sie wohnt um die Ecke, ich sehe sie immer. [Evans wohnt] nur die Straße runter", so Renner.

Für den 46-jährigen Schauspieler ist die Vaterschaft das Beste, was ihm passieren konnte. So meint er im Interview mit dem '#legend'-Magazin: "Oberflächlich gesehen gab sie mir das größte Geschenk meines Lebens: mich zu fokussieren und mir klar darüber zu sein, was ich wirklich möchte. Das ist, was wirkliche, wahre, bedingungslose Liebe ist. Angenommen, da steht ein Oscar in meinem Regal. Na ja, der Oscar wird nicht an meinem Totenbett stehen. Meine Tochter schon. Sie segnet mich mit Gedanken und Weisheit über das Leben. Es ist ein wunderbares Geschenk. Und nun habe ich die Möglichkeit und den Luxus, viel Zeit mit Ava zu verbringen. Und ich möchte es. Ein Vater zu sein ist die beste Rolle. Es gibt nichts Besseres. Und das ist ein wunderschönes Gefühl, genau zu wissen, was man möchte und was man sein möchte."