Jessica Brown Findlay hatte eine Essstörung.

Jessica Brown Findlay

Jessica Brown Findlay

Die Schauspielerin ('Downton Abbey') litt über zehn Jahre lang an der Krankheit. "Ich hatte, seit ich 14, war eine Essstörung", gestand die heute 27-Jährige im Interview mit 'The Daily Telegraph'. "In der Therapie lernte ich, auf mich selber zu schauen und zu entscheiden, mir selbst dabei zu helfen, mich sicher, gut und gesund zu fühlen. Und vor allem darüber zu sprechen... Ich habe mich lange Zeit so einsam gefühlt und mich einfach versteckt."

Irgendwann habe sie dann gemerkt, dass sie etwas wert sei und sich für nichts zu entschuldigen brauche. "Ich werde keine bessere Schauspielerin, nur weil ich eine Kleidergröße weniger habe. Das hat nichts mit meinem Verstand zu tun", betonte die schöne Brünette weiter. Vor allem das Gespräch mit anderen habe ihr dabei geholfen, ihre Krankheit zu überwinden. Nun möchte sie auch anderen dabei helfen, sich selbst zu akzeptieren und ihre Probleme zu überwinden. "Wenn man das Glück hat, sprechen zu können und gehört zu werden, dann kann das auch anderen helfen", erklärte sie. "Je mehr Diskussionen wir über so etwas haben, umso leichter wird es, darüber zu sprechen und umso weniger allein fühlt man sich. Mich hat es definitiv weniger allein gemacht."

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.