Joe Jonas

Joe Jonas

Joe Jonas will sich für sein Sex-Outing nicht entschuldigen.

Der Sänger hat letzte Woche für eine Menge Trubel gesorgt, als er in der 'Ask Me Anything'-Show der Weseite 'Reddit' offen davon erzählte, dass er seine Jungfräulichkeit an seine Ex-Freundin Ashley Greene verloren hat. Der 'Jonas Brother' beschwört aber, er wollte damit kein böses Blut vergießen.

"Das Leben ist zu kurz", sagt der 27-Jährige gegenüber 'ET'. "Ich meine, letztendlich bin ich ein ehrlicher Kerl. Es gibt halt diese Momente, in denen man ehrlich zu sich selbst und der Welt sein muss. Ich will niemanden verletzen. Ich erzähle nur meine Geschichten und was ich aus meinem Herzen heraus sagen kann."

Jonas hat während der Show aber mehr als einer dieser Bomben platzen lassen. Es war nicht nur die stumpfe Beichte, wie er seine Jungfräulichkeit verloren hat, obwohl er bis dahin eigentlich einen Purity Ring getragen hatte. Auch ein paar Details dieses Ereignisses plauderte er aus. "Ich hatte keine Kondome", erzählte der Star. "Also bin ich in das Zimmer unseres Drummers Jack gestürmt und habe es auf der Suche nach Kondomen völlig auf den Kopf gestellt. Ich fand welche in seiner Unterwäscheschublade." Als sein Mitbewohner nach Hause kam, dachte dieser, jemand sei eingebrochen, weil alles demoliert gewesen sei. "Ich hatte es echt nötig in dem Moment. Ich wollte es sofort, aber Verhütung geht trotzdem vor, Kinder."

Greene hat am Mittwoch (12. Oktober) mit einem simplen Instagram-Post auf die Unverschämtheiten des Sängers geantwortet: "Klasse ist zeitlos."