Von John Lennon gibt es eine Weihnachtskarte zu ergattern - für satte 13.000 Euro.

John Lennon

John Lennon

Die feierliche Karte wurde vom verstorbenen Beatles-Star und Yoko Ono persönlich geschrieben. Lennon wurde am 8. Dezember 1980 in Manhattan im Alter von 40 Jahren erschossen und schrieb die Karte 1968 für den Exmann seiner Ehefrau Yoko, Tony Cox, und deren gemeinsame Tochter Kyoko Cox.

Die Karte, die auf 'MomentsInTime.com' verkauft wird, bezieht sich wahrscheinlich auf den Auszug Onos, die mit Tony von 1962 bis 1969 verheiratet war. Darauf ist zu lesen: "Lieber Tony, wir nahmen das meiste mit, denke ich... wenn wir etwas von dir mitgenommen haben - oder etwas, das du brauchst (drehe nicht durch!). Wir werden es zurückbringen oder senden, je nachdem, wo du bist. Hoffe, es ist dort in Ordnung - es klingt so. Frohe Weihnachten etc. John und Yoko."

Auf einer weiteren Seite der Notiz ist zu sehen, dass Lennon nach den Mastertapes eines Konzerts von Ono 1968 fragte und nach zwei von ihren Kurzfilmen. "Wir können sie nicht finden", fügte Lennon hinzu. Im Teil, der an Tochter Kyoko gerichtet ist, ist zu lesen: "An die liebe Kyoko, ein frohes Weihnachten und ein schönes neues Jahr, viel Liebe und Küsse, John und Mami."

Bereits im Februar 2016 konnten Fans ein paar Haare der Musiklegende ersteigern und zahlten dafür umgerechnet etwa 30.000 Euro. Diese musste er für seine Filmrolle in 'Wie ich den Krieg gewann' lassen.


Tagged in