Justin Bieber und Selena Gomez nähern sich wieder an.

Justin Bieber

Justin Bieber

Das Paar war mit mehreren Unterbrechungen von 2011 bis 2015 zusammen. Nun scheinen die beiden wieder gut miteinander auszukommen und es könnte ein Liebescomeback geben. Wie bekannt wurde, spielten Selenas gesundheitliche Probleme eine große Rolle darin, dass die zwei Stars wieder miteinander reden. Die Sängerin musste sich dieses Jahr einer Nierentransplantation unterziehen. Justin hatte nicht einmal ihre Telefonnummer, sondern musste über seine Freunde Kontakt zu ihr aufnehmen, wie 'The Blast' berichtet. Jetzt kämpft der 'As Long As You Love Me'-Interpret darum, Selenas "Vertrauen wiederzugewinnen". Und der Versuch scheint erfolgversprechend zu sein. Die beiden Musiker teilen anscheinend gerade ihre Begeisterung für Religion und besuchen Gottesdienste zusammen.

Ein Vertrauter ließ über die Beziehung der beiden Musiker verlauten: "Sie haben dieses Jahr getrennt voneinander mit Sachen gekämpft, die sie zu anderen Menschen gemacht haben. Es wäre nicht überraschen, wenn sie jetzt wieder zusammen kämen... Ihre Beziehung ist jetzt anders. Justin ist sicherlich ein viel besserer Mensch. Er wäre auch ein besserer Freund." Wen Justin noch von sich überzeugen muss, ist Selenas Familie. Die ist nicht unbedingt erfreut darüber, dass das Ex-Pärchen sich wieder sieht. Justin hätte Selena damals zu viele Schmerzen bereitet. "Justin ist klar, dass Selenas Familie nicht gerade erfreut darüber ist, dass die beiden wieder Kontakt haben. [...] Justin hofft, dass er ihnen beweisen kann, dass er sich geändert hat. Er hat sich enorm geändert in den letzten Monaten. Er ist ein völlig anderer Mensch", berichtet der Insider weiter.