Justin Bieber möchte Selena Gomez' Familie beweisen, dass er sich verändert hat.

Justin Bieber

Justin Bieber

Nachdem mehrere Medien berichtet hatten, dass sich die amerikanische Musikerin von ihrem Freund The Weeknd getrennt haben soll, wurde die brünette Schönheit beim Frühstück mit ihrem Ex-Freund Justin in Kalifornien gesehen. Jahre nach ihrer Trennung möchte der kanadische Frauenschwarm nun der Familie seiner Ex-Freundin beweisen, dass er sich geändert hat. So berichtete ein Bekannter dem 'People'-Magazin: "Justin weiß ganz genau, dass sich Selenas Familie nicht gerade darüber freut, dass die beiden wieder miteinander zu tun haben. Sie glauben, dass er ihr viele Sorgen beschert hat. Aber nun versucht er, ihnen zu beweisen, dass er ein anderer Mensch ist und sich in den vergangenen Monaten sehr verändert hat. Er ist so anders. Die beiden haben einiges zu besprechen und freuen sich über die gemeinsame Zeit."

Nachdem sich die beiden im JOi Cafe in Westlake Village in Kalifornien getroffen hatten, soll ein Familienmitglied Selenas der Klatschseite 'TMZ' gerüchteweise berichtet haben: "Justin ist ein ganz abscheulicher Mensch und wird niemals von uns akzeptiert werden. So lange sie noch immer mit ihm spricht, ist das respektlos gegenüber allen um sie herum, sogar respektlos gegenüber ihr selbst." Das Treffen des Ex-Paares in dem Café schien ruhig verlaufen sein und soll etwa 25 Minuten gedauert haben. Ein Insider berichtete, dass die beiden wie gute Freunde gewirkt hätten.