Justin Bieber

Justin Bieber

Justin Bieber lässt sich nicht lumpen.

Der kanadische Superstar hat ein Anwesen in London gemietet, für das er umgerechnet 120.000 Euro Miete pro Monat zahlt. Pro Jahr wären das circa 1,4 Millionen Euro. Die Luxus-Villa besitzt stolze 15 Schlafzimmer, einen Pool, einen Tennisplatz sowie einen stattlichen Garten. Auch ein Heimkino und ein Weinkeller dürfen natürlich nicht fehlen.

Aree Rand, der als Makler für die Agentur 'Knight Frank' arbeitet, beschreibt das Anwesen als "eins der luxuriösesten" der englischen Hauptstadt. Im Gespräch mit der 'Daily Mail' erklärte er: "Straßen wie diese bieten den Reichen und Schönen viel Anreiz und dies ist eine der wenigen Gebiete in London, die größere Grundstücke mit riesigen, abgeschotteten Gärten anbieten." Das Haus befindet sich im Norden der britischen Metropole und soll dem Sänger genau das bieten, was ihm stets verwehrt bleibt: Privatsphäre und Abgeschiedenheit.

Genau danach sehnt sich der Teenie-Schwarm derzeit wohl am meisten. Ein Anwohner erzählte, er habe den Star vor Ort gesehen, doch dieser habe strikt verlangt, dass "keine Fotos" von ihm gemacht werden sollen. Auch ein weiblicher Fan wurde bitter enttäuscht: "Ein Mädchen ist an ihm vorbeigegangen und hat dann erkannt, wer er ist. Sie ist umgekehrt und hat versucht, ein Selfie mit ihm zu machen, aber er wollte davon nichts wissen."

Das Domizil wurde 1910 erbaut und war lange Zeit eigentlich ziemlich heruntergekommen. Für umgerechnet 5,6 Millionen kaufte es dann ein Immobilienhai und investierte eine stattliche Summe, um es wieder auf Vordermann zu bringen. Auf dem Markt ging das Haus dann für 111 Millionen Euro. Der letztliche Käufer wollte jedoch nur ein Viertel des ursprünglich angesetzten Preises dafür ausgeben. Dank ihres prominenten Mieters ist der Wert der Villa nun auf jeden Fall rasant angestiegen.


tagged in