Justin Bieber denkt, dass Ed Sheeran ihm noch etwas schulde, nachdem der Brite Justin beim Feiern in Japan aus Versehen einen Golfschläger ins Gesicht schlug.

Justin Bieber

Justin Bieber

Nach dieser Aktion würde der 23-Jährige gerne einen Gefallen des rothaarigen Sängers wahrnehmen. Und zwar hätte Justin nach 'Love Yourself' einen weiteren Song aus der Feder des 'Shape of You'-Interpreten, als Wiedergutmachung für die dicke Lippe. Gegenüber 'Sun Online' gesteht Justin: "Natürlich möchte ich, dass er in Zukunft wieder für mich schreibt. Jeder Künstler da draußen will, dass er für einen schreibt. Aber wir sind Buddies und er schuldet mir noch etwas dafür, dass er mich mit einem Golfschläger geschlagen hat. Künstler streiten sich um Ed. Er ist eben ein Genie, wenn es ums Songschreiben geht." Der 23-Jährige weiß auch, warum die Künstler sich um seinen Freund reißen. Wenn der nämlich einen Song schreibe, gäbe es eine "Hit-Garantie". Auch Justins Song 'Love Yourself' wurde von dem 26-Jährigen Briten verfasst und war der größte Hit im Jahr 2016.

Ed hatte kürzlich erst von der Nacht auf dem japanischen Golfplatz berichtet. "[Da war] nur er, keine Security oder so. Er kam in diese wirklich, wirklich dreckige Bar. Wir endeten dann auf diesem Golfplatz und er nahm einen Golfball in seinen Mund und sagte: 'Los, schlag ihn weg!' Ich war ziemlich voll und dachte nur: 'Fokus, Fokus, Fokus. Du darfst ihn nicht schlagen.' Ich hatte diesen Golfschläger, [holte aus] und schlug ihm voll ins Gesicht", erzählte er James Corden bei 'Carpool Karaoke'.

Das war tatsächlich nicht das erste Mal, dass die beiden eine alkoholisierte Nacht verbrachten. Anfang des Jahres trafen sie sich in einer Karaokebar und sangen den größten Hit des jeweils anderen, bevor sie zu einer gemeinsamen Version von 'Love Yourself' ansetzten.

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.