Karrueche Tran beantragt eine einstweilige Verfügung gegen Chris Brown.

Karrueche Tran

Karrueche Tran

Die 29-jährige Modelschönheit und Schauspielerin sagte vor Gericht aus, dass ihr früherer Partner, nachdem sie sich nach drei Jahren Beziehung trennten, ihr gegenüber gewalttätig wurde. Außerdem habe er das Geld und die Geschenke, die er ihr gegeben hat, zurückverlangt.

Karrueche trat am Donnerstag (15. Juni) in den Zeugenstand. Dem Richter erklärte sie, dass der Sänger ('Run It') verlangt habe, ihre Diamantenringe, die er ihr gekauft hat, zurückzugeben. Als sie dies verweigerte, sei er aggressiv geworden. Außerdem habe er ihr Nachrichten mit den folgenden Worten geschickt: "Ich werde nicht mehr nett zu dir sein. Wenn ich dich in der Öffentlichkeit treffe, werde ich dafür sorgen, dass du mich noch mehr hasst. Halte dich nicht da auf, wo ich bin, ich werde dich von allen Veranstaltungen verbannen.". Laut 'TMZ' offenbart Tran außerdem, dass Chris gewalttätig gewesen sei. Sie behauptet, dass er ihr folgende Drohung schrieb: "Ich verspreche dir, dass ich dein Leben zur Hölle mache."

In der Zeugenaussage heißt es von Karrueche, dass Chris sie vorher schon einmal geschlagen habe. Dies sind nicht die ersten Vorwürfe gegen ihn. Der Star wurde in der Vergangenheit für seine Gewalttaten an seiner Ex-Freundin Rihanna verurteilt. Chris selbst war während der Verhandlung nicht vor Ort. Sein Anwalt jedoch nahm Karrueche ins Verhör und sprach sie darauf an, dass sie die Ringe von Chris verkauft haben soll. Dieses entgegnete jedoch, dass sie nicht geplant habe, den Schmuck zurückzugeben, da er schließlich ihr gehört habe.

Karrueche erklärte dem Richter, dass sie Angst um ihre Sicherheit und ihren persönlichen Schutz habe. Dieser war verständnisvoll und stimmte ihr in dieser Hinsicht zu. Laut dem Antrag, der von Karrueche gestellt wurde, soll Chris fünf Jahre in Haft gehen.