Kate Winslet räumte bei den Hollywood Film Awards ab.

Kate Winslet

Kate Winslet

Die 'Zwischen zwei Leben'-Schauspielerin wurde am Sonntag (5. November) von Shailene Woodley mit einem Preis in der Kategorie 'Beste Schauspielerin' für ihre Rolle in Woody Allens 'Wonder Wheel' ausgezeichnet. Sie pries daraufhin ihre Kollegin Allison Janney an und holte sie für einen Knutscher auf die Bühne. Die Blondine sagte: "Ich weiß, dass ich dich nicht wirklich kenne, aber ich will einfach sein wie du. Ich will oder würde dich gerne einfach streicheln oder so. Ich meine, vielleicht könnten wir uns küssen? Ah, es wird passieren! Das ist ein aufregender Moment!" Allison, die den Preis für die 'Beste Nebenrolle' für 'I, Tonya' gewann, stand auf und meinte: "Es passiert jetzt." Dann ging sie auf die Bühne und Kate legte ihre Hände auf die Wangen der Schauspielerin, als sie ihr einen Schmatzer auf ihre Lippen drückte.

Jake Gyllenhaal war ein weiterer großer Abräumer der Nacht. Er nahm den Preis als 'Bester Schauspieler' für seine Darstellung von Jeff Bauman, einem Überlebenden des Boston Marathon-Anschlags, mit nach Hause. In seiner emotionalen Rede sagte er über Bauman: "Wir hatten immer diesen zwanghafte Bedürfnis nach Superhelden, das Bedürfnis, gewöhnliche Menschen in Supermenschen zu verwandeln, aber Jeff Bauman wollte niemals ein Held sein. Ich weiß nicht, ob ich die Courage gehabt hätte, das zu tun, was Jeff im wirklichen Leben getan hat. Aber jetzt weiß ich etwas, das ich zuvor nicht wusste - wenn wir in uns selbst die Stärke finden können, die Jeff gefunden hat, dann brauchen wir keine Helden."

Zu den weiteren Gewinnern gehörte außerdem Gary Oldman, der den Preis für seine Hollywood-Karriere verliehen bekam. Er erklärte: "Ich habe meine Karriere vor knapp 40 Jahren begonnen. In jedem kritischen Augenblick hat mich eine bedeutsame Person oder Wende oder das Schicksal weitergezogen. Ich hatte großes Glück in meiner Karriere und ich spüre jedes Gramm dieses Privilegs."

Die wichtigsten Gewinner der Hollywood Film Awards 2017 auf einem Blick:

Lebenswerk / Hollywood-Karriere: Gary Oldman

Bester Schauspieler: Jake Gyllenhaal, 'Stronger'

Bester Nebendarsteller: Sam Rockwell, 'Three Billboards Outside Ebbing, Missouri'

Beste Schauspielerin: Kate Winslet, 'Wonder Wheel'

Beste Nebendarstellerin: Allison Janney, 'I, Tonya'

Bester Newcomer: Jamie Bell, 'Film Stars Don't Die in Liverpool'