Kate Winslet verurteilt Harvey Weinsteins Verhalten, der über Jahrzehnte hinweg Frauen sexuell belästigt haben soll.

Kate Winslet

Kate Winslet

Die 'Mountain Between Us'-Schauspielerin holt zum Schlag gegen den US-Filmproduzenten aus und gibt zu, dass sie von ähnlichen Spekulationen wusste. Winslet hoffte jedoch, dass "diese Geschichten nur erfunden waren" und hält sich jetzt nun selbst für "naiv". Gegenüber 'Variety' urteilt die Schauspielerin nun: "Sein Verhalten war ohne Frage skandalös, fürchterlich und sehr, sehr falsch. [...] Es macht mich so wütend. Es muss eine Null-Toleranz-Politik gegenüber dieser erniedrigenden und schändlichen Behandlung von Frauen in jedem Arbeitsplatz geben."

Daneben findet die Oscar-Preisträgerin lobende und ermutigende Worte für die Frauen, die mutig mit ihren Vorwürfen an die Öffentlichkeit getreten sind: "Die Tatsache, dass diese Frauen nun vortreten und über das Fehlverhalten von einem der wichtigsten und höchstgeschätzten Filmproduzenten sprechen, ist unglaublich mutig und gleichzeitig erschreckend anzuhören. [...] Ich habe keinen Zweifel, dass diese Zeit für die Frauen sehr traumatisierend ist und auch bleiben wird. Ich ziehe meinen Hut vor diesem großen Mut und unterstütze die notwendigen Enthüllungen über jemanden, der sich in einer so verwerflichen und widerlichen Weise verhalten hat."

Das Statement der Schauspielerin folgt auf die Entlassung Weinsteins durch das Filmstudio The Weinstein Company.

YPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/REC-html40/loose.