Katy Perry hat über 100 Millionen Twitter-Follower erreicht.

Katy Perry

Katy Perry

Damit brach die Sängerin einen Rekord, zu dem ihr das Unternehmen gratulierte. Zum Vergleich: Justin Bieber hat 97 Millionen Twitter-Fans, Barack Obama kann 91 Millionen Follower verzeichnen. Die Album-Promotion ihres neuen Werks 'Witness' dürfte dazu beigetragen haben, denn die 'Roar'-Hitmacherin ließ sich 96 Stunden auf ihrem YouTube-Channel über die Schulter schauen. Dort berichtete sie hautnah von ihren Depressionen und zeigte ihren Alltag.

Die 32-Jährige sprach auf 'Katy Perry: Witness World Wide' mit ihrer Kollegin Sia und der Therapeutin Dr. Siri Sat Nam Singh über tiefere Themen. Dabei enthüllte sie unter anderem, warum sie sich die Haare so kurz schnitt. Der Grund ist nicht gerade erfreulicher Natur: "Ich wollte nicht mehr wie Katy Perry aussehen, sondern wie mein authentisches Ich." Unter Tränen erklärte sie, dass sie sich auch über Selbstmord Gedanken gemacht habe, da der Ruhm und Druck so groß wurden: "Ich schäme mich, dass ich solche Gedanken hatte und mich so klein und depressiv gefühlt habe." Diese Gedanken verarbeitete die Künstlerin in dem Track 'By The Grace of God', der seit 9. Juni in den Läden steht. Am selben Tag veröffentlichte sie ihr Album 'Witness'.